Philosophie

Seit 2004 bin ich als Betriebsprüfer in der Finanzverwaltung des Landes NRW beschäftigt, vorwiegend in Branchen, deren überwiegender Teil der Betriebs-einnahmen aus Bargeld besteht. Dabei entstand die Idee, die Grundsätze ordnungsgemäßer (Kassen-)Buchführung auch außerhalb der Finanzverwaltung vorzustellen, insbesondere interessierten Unternehmerinnen und Unter-nehmern, Existenzgründerinnen und -gründern sowie den Angehörigen der steuerberatenden Berufe.

 

Mit diesem Ziel habe ich 2014 und 2016 zwei Fachbücher veröffentlicht und ein begleitendes Vortragsprogramm erstellt. Für Firmenkunden sind Grund-lagenschulungen, aber auch maßgeschneiderte Vorträge möglich, in denen Sie für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ggf. gewünschte Einzelthemen (z.B. Offene Ladenkasse, Umgang mit Registrier- und PC-Kassen, Kassenführung ab 01.01.2017) vorgeben können. Oberstes Gebot der Seminare ist, Ihnen durch langjährige Erfahrung kompetent und zuverlässig zu vermitteln, welche Ordnungsgrundsätze bei der Führung von Büchern und Aufzeichnungen zu beachten sind.

 

Hinweis:

Es ist allgemein bekannt, dass der Finanzverwaltung zur Prüfung der Frage, ob die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung im Einzelfall eingehalten wurden, im Rahmen einer Außenprüfung verschiedene Prüfungstechniken zur Verfügung stehen. Zur Vermeidung von Interessenskonflikten sind Informationen darüber grundsätzlich nicht Gegenstand der Seminare. Ausführungen zu Prüfungs-techniken können sich allenfalls auf allgemeine Informationen beschränken, wie sie auch aus anderen für jedermann zugänglichen Quellen (z.B. Internet, Fachliteratur) zu beziehen wären. Eine diesen Rahmen verlassende Weitergabe interner Informationen der Prüfungsdienste der Finanzverwaltung erfolgt nicht. Ferner ist jegliche steuerliche Beratung i.S.d. Steuerberatungsgesetzes weder beabsichtigt noch rechtlich zulässig. Bitte beachten Sie auch den entsprechenden Hinweis im Kontaktformular.